Ausflug Heidelberg 2018

Ausflug nach Heidelberg (4-D-2-2018-1)

Heidelberg 2018

In dem Jahr 2018 wurde ein schöner Ausflug in die Universitätsstadt Heidelberg unternommen. Der Ausflug fand vom 26.05. – 27.05.2018 statt. An dem Ausflug nahmen insgesamt 30 Personen teil. Die beiden Ausflugstage waren sehr gelungen. Vielen Dank an Christiane Meub, die die Organisation des Ausfluges durchgeführt hat.

Der Ausflug des Musikvereins startete pünktlich am Samstagmorgen. Die Fahrt war in dem Reisebus sehr angenehm. Während einer Rast wurde gemeinsam gefrühstückt und das erste Bier wurde auch schon aufgemacht. Dies hat die Stimmung im Bus noch weiter verbessert.

Gegen 10:30 Uhr sind wir in Heidelberg angekommen. Erster Programmpunkt in Heidelberg war eine unterhaltsame Stadtführung. Die Stadtführung war sehr locker aufgebaut, bei der viele Informationen über die Geschichte der Stadt vermittelt wurden. Nach der Stadtführung konnten sich die Ausflügler frei durch Heidelberg bewegen. Viele haben die Zeit genutzt, um sich zu stärken.

Nach der freien Zeit ging es gegen 14:30 Uhr zur „Brauerei zum Klosterhof“. Dort durften wir die Brauerei näher kennen lernen. Es ist eine kleine Brauerei mit langer Tradition. Die Brauerei wurde Jahrhunderte von Mönchen betrieben. Seit einem Jahrzehnt haben die Mönche den Brauereibetrieb abgegeben. Ein junges engagiertes Team braut seitdem köstliches Bio-Bier. Während und nach der Brauereiführung konnte man das köstliche Bier in angenehmer Atmosphäre kosten.

Als nächstes auf dem Programm stand der Besuch eines Bowlingscenters an. Bowling ist die amerikanische Art zu kegeln. In dem Bowlingcenter wurden einige Bahnen von uns besetzt, sodass die Kugeln fleißig rollen konnten. Den Unterschied zwischen Kegeln und Bowlen konnte man bei den erfahrenen Keglern recht deutlich anmerken. Sie konnten sich jedoch an die etwas andere Spielweise sehr schnell gewöhnen.

Im Restaurant „Roten Ochsen“ wurde dann gemeinschaftlich zu Abend gegessen. Auf der Karte gab es leckere Spezialitäten wie zum Beispiel „Saumagen mit Sauerkraut“ oder Klassiker wie „Jägerschnitzel“. Das Restaurant war sehr schön urig und befand sich direkt in der Altstadt von Heidelberg.

Gegen 22:00 Uhr checkten wir in unserem Hotel ein. Das Hotel war nicht direkt in Heidelberg, sondern in dem Nachbarsort Wiesloch. Zum Tagesabschluss trafen sich die meisten Reisenden noch in der hoteleigenen Bar namens „Denkbar“. Die gesamte Anlage des Hotels war in einem einwandfreien Zustand.

Am nächsten Tag konnte jeder für sich das Frühstücksbuffet des Hotels genießen. Um 10:30 Uhr checkte die Reisegruppe wieder aus dem Hotel aus. Ziel war nun die Schlossruine der Stadt Heidelberg. Die Heidelberger Schlossruine ist aus der Nähe und auch aus der Ferne einfach nur überwältigend. Vom Schloss aus können Touristen den herrlichen Blick über das Neckartal genießen. Mit der Heidelberger Bergbahn sind wir noch eine Station höher zur „Molkenkur“ gefahren. Von dort konnten wir das Panorama des Neckartals noch besser bewundern. Mit der Bergbahn sind wir direkt in die Altstadt zur Station „Kornmarkt“ gefahren. Gegen 14:30 haben wir die Rückreise nach Ober-Mockstadt angetreten. Angekommen sind wir gegen 17:00 Uhr in unserem Heimatort. Ein Teil der Reisegruppe hat gemeinsam den Ausflug im Bürgerhaus Ober-Mockstadt ausklingen lassen.

Abschließend kann gesagt werden, dass der Ausflug sehr schön und abwechslungsreich war. Die Gemeinschaft des Musikvereins wurde durch die Fahrt wieder einmal weiter gestärkt. Der Musikverein Ober-Mockstadt freut sich auf die Zukunft in der durch weitere Fahrten, Proben und Auftritte das Vereinsleben aufrecht erhalten wird.

Verfasser: Alexander Naumann